Startseite | Sitemap | Impressum

Neuroborreliose (lyme disease)


Die Borreliose, eine durch Zeckenstich übertragene Infektionskrankheit, ist nahezu über die ganze Welt verbreitet. Lediglich in extremen Klimazonen ist sie offensichtlich nicht existent. Auch wenn bei einem großen Teil der Patienten mit und ohne antibiotische Therapie die Krankheit ausheilt, stellt die Neuroborreliose eine häufige Komplikation dieser Infektion dar. Die Erreger sind Bakterien sogenannte Borrelien, die nach dem französischem Bakteriologen und Entdecker Borrel benannt wurden.

Es handelt sich dabei um langgestreckte, korkenzieherähnliche Gebilde, die sich nach den neuesten Erkenntnissen sogar aktiv durch das Körpergewebe bewegen können. In ihrer Ausbreitung über den ganzen Körper kennen sie kein Hindernis. Selbst die Barriere Bluthirnschranke können sie problemlos überwinden und sich auf diese Art und Weise im Zentralnervensystem festsetzen.

Weitere Informationen über diesen Erreger und Therapievorschlägen finden Sie auf diesen Seiten.


Ihr
Prof. Dr. Friedrich W. Schardt











Letzte Aktualisierungen auf den Seiten:

  • Anpassung der Therapievorschläge - neue Varianten
  • Überarbeitung des Impressums

Letzte Änderung am Mittwoch, 24. August 2016 um 22:03:25 Uhr.